Wer ich bin

JonnyName: Jonny Robels

Geboren:10.03.1965 in Köln

Mit 12 Jahren Erstkontakt mit Keltischer Harfe durch Alan Stivell, Bretagne.
Daraus resultierend der Wunsch Musiker zu werden, sowie großes Interesse für die Keltische Kultur, da Familiäre Wurzeln in der Bretagne.

 

 

Zunächst Gitarrist, erste Erfolge als Jazzmusiker.
Ausbildung zum Bauschlosser, seit Oktober’85 Profimusiker.
Von 1984 bis 1996 Mitglied der Kölner RIFU SKIFFLE GROUP
Jazzszene, Tanzmusik, Studiomusiker.
Ab ’87 mit Klaus dem Geiger und den Kölner Straßenmusikern gegen die Konsumgesellschaft aktiv.

1992 erste kleine Harfe mit 22 Saiten, endlich!
1994 Bau der ersten selbst entworfenen Harfe. Handwerkslehre war doch sinnvoll!
Seitdem Harfe Hauptinstrument.
Seit 1995 mit der Gruppe Poeta Magica auf Mittelalter- und Folkfestivals unterwegs, sowie als Solist und Gast bei verschiedenen Projekten. Umzug nach Marburg/Lahn.
Nach einem Intermezzo von 2004 bis 2009 im Westerwald lebe und arbeite ich wieder im schönen Hessen, in der Nähe von Giessen. Hier kann man alt werden. Oder in der Bretagne. Oder in Wales…

Ich beschäftige mich seit meiner Jugend mit der Keltischen Kultur unserer Vorfahren. Ich glaube daß die Entfremdung der Menschen von der Natur, von der wir ein Teil sind, eine der wesentlichen Ursachen für die Probleme der menschlichen Gesellschaft unserer Zeit ist.
Ich versuche den Menschen von heute die Gefühls- und Geisteswelt der Kelten, wie sie aus den überlieferten Geschichten und Liedern herausklingt, näher zu bringen. Die intensiven emotionalen Reaktionen des Publikums bestätigen mich und zeigen mir, daß die Aufgabe der Barden, die Menschen zum Tanzen, Lachen, zum Weinen und zum Träumen, kurzgesagt die Gefühle in Fluss zu bringen, wichtiger denn je geworden ist.